Prof. Dr. Dominik Kupfer

Dipl.-Verwaltungswirt (FH), Rechtsanwalt, Partner

Wirtschaftsverwaltungs-,  Energiewirtschafts- und Telekommunikationsrecht

Öffentliches Baurecht und Fachplanungsrecht (Straßen, Schienen und Leitungen)

Kommunalrecht

Lehraufträge im Telekommunikations-, Kommunal- und Öffentlichen Baurecht

Kontakt:
kupfer@w2k.de

Sekretariat:

Nicola Maier
(0761) 21 11 49-37
n.maier@w2k.de

Uschi Fojtu
(0761) 21 11 49-44
fojtu@w2k.de

Vita

1989-1993 Ausbildung zum Dipl.-Verwaltungswirt (FH)
1993-2000 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg und Referendariat
1996-2004 Mitarbeit am Institut für Öffentliches Recht der Universität Freiburg
2000-2004 Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht
2001-2004 Promotion bei Prof. Dr. Friedrich Schoch im Wirtschaftsverwaltungsrecht
seit 2004 Rechtsanwalt
seit 2006 Lehrbeauftragter an der Universität Freiburg
seit 2013 Honorarprofessor für Öffentliches Recht
2019 Bestellung zum Schiedsrichter nach der DIS-Schiedsgerichtsordnung

Beispielverfahren

jeweils – soweit erforderlich – einschließlich der Vertretung

in politischen Gremien (Gemeinderäten, Kreisräten, Parlamentsausschüssen),

– in behördlichen Verfahren (Aufsichts- und Genehmigungsbehörden) sowie

 in gerichtlichen Auseinandersetzungen

 

Energierecht i.V.m. Vergabe- und Kommunalrecht

  • Unterstützung kommunaler Regionalversorger und von Stadtwerken bei der Bewerbung um Konzessionen in den Bereichen Strom, Gas, Wasser und Fernwärme
  • Übernahme von Aufgaben der Vergabestelle für Kommunen bei der Ausschreibung von Konzessionen in den Bereichen Strom, Gas, Wasser und Fernwärme – einschließlich des Abschlusses von Löschwasservereinbarungen und von Allgemeinen Benutzungsbedingungen für den Straßenuntergrund (einschließlich der Verteidigung gegen eine unrechtmäßige Beanstandung durch die Kommunalaufsicht, vgl. VG Sigmaringen, Urt. v. 05.11.2014 – 2 K 521/12 –)
  • Unterstützung von Energieversorgungsunternehmen bei Netzübernahmen
  • Sachverständiger im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages zur Änderung des § 46 EnWG, Novelle 2017 (vgl. NVwZ 2017, S. 428 ff.)

Wirtschaftsverwaltungsrecht i.V.m. Kommunalrecht

  • Unterstützung von Kommunen bei der Gründung von Stadt- und Regionalwerken – einschließlich Partnersuchverfahren
  • Mitwirkung bei der Bewerbung von Unternehmen in kommunalen Partnersuchverfahren zur Gründung gemischtwirtschaftlicher Unternehmen
  • Ausgestaltung kommunal dominierter gemischtwirtschaftlicher Wohnungsbaugesellschaften

Interkommunale Zusammenarbeit

Telekommunikationsrecht – Breitband

  • Strategische Beratung bei der Erarbeitung eines Konzepts für den örtlichen Breitbandausbau
  • Akquise von Fördermitteln zum Breitbandausbau – Beteiligung an Fördermittelvergabeverfahren
  • Durchführung von Workshops: Wegerechte und Digi-Netz-Gesetz, Breitbandförderung
  • Gründung kommunaler Breitbandunternehmen (etwa Breitband Ortenau GmbH & Co. KG; vgl.: https://www.breitband-ortenau.de/)

Fachplanungsrecht

  • Planfeststellungsverfahren Straßen
  • Planfeststellungsverfahren Schienenwege (etwa Rheintalbahn)
  • Planfeststellungsverfahren Energieleitungen (etwa Ultranet)

Lärmschutz

Kommunalrecht und Verfassungsrecht

  • Erhebung von Kommunalverfassungsbeschwerden zum Bundesverfassungsgericht wegen der Verletzung des Rechts auf kommunale Selbstverwaltung (Titisee-Neustadt)
  • Begutachtung der Zulässigkeit eines Bürgerbegehrens nach § 21 GemO, Umsetzung des Ergebnisses des Gutachtens im Verwaltungsverfahren und Verteidigung der Entscheidung in Widerspruchsverfahren und verwaltungsgerichtlichen Verfahren (Kirchheim u.T., VG Stuttgart, Urt. v. 09.03.2018 – 7 K 17092/17)
  • Zulässigkeit wirtschaftlicher Betätigung (§§ 103 ff. GemO) 

Veröffentlichungen/Mitautorenschaft

Mitgliedschaften/Vortragstätigkeiten

  • Deutscher Anwaltverein e.V.

Links/Verknüpfungen