Hansjörg Wurster

Rechtsanwalt, Partner
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Öffentliches Baurecht

Planungsrecht

Umweltrecht 

Kommunalrecht

Kontakt:
wurster@w2k.de

Sekretariat:

Heidi Kleiser
(0761) 21 11 49-56
kleiser@w2k.de

Vita

1972-1977 Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg
1978-1983 Mitarbeit am Institut für Öffentliches Recht der Universität Freiburg
seit 1981 Rechtsanwalt in Freiburg
1996 Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Beispielverfahren

Umweltrecht/ Wasserrecht

  • Land Hessen, Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
    Luftreinhalteplanung – Vertretung des Umweltministeriums vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof wg. Luftreinhalteplanung (seit 2016)
  • Land Hessen, Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
    Rechtsgutachten ruhige Gebiete – Begutachtung zur Umsetzung des Schutzes ruhiger Gebiete in der Lärmaktionsplanung (2014-2016)
  • Stadt Ettlingen/Stadt Karlsruhe
    Umsetzung eines interkommunalen Hochwasserschutzkonzepts; Moderation und Steuerung der notwendigen Verfahren (seit 2014)
  • Land Hessen
    Umweltrechtliche Begleitung des Gewässerbewirtschaftungsplans Weser (seit 2014); des Leitbildes Ressourcenmanagement Rhein-Main und des wasserwirtschaftlichen Fachplanes Hessen
  • Land Baden-Württemberg, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft, und Gewässerdirektion Südlicher Oberrhein
    Vertretung bei der Planung und Durchführung des Integrierten Rheinprogramms (IRP) (1995-2009)
  • Rechtliche Begleitung der Verwaltungsgemeinschaft Waldkirch bei der Fortschreibung des FNP (seit 2011)

Baurecht

  • Südbadische Stadt
    Rechtliche Begleitung der Planung und Umsetzung einer Landesgartenschau (seit 2013)
  • STRABAG Real Estate GmbH
    Rechtliche Begleitung der Konversion des ehemaligen Postareals zur Realisierung eines Verwaltungszentrums
  • Stadt Waldkirch
    Rechtliche Begleitung der Sanierung der Schwimmbäder (2008-2015)
  • Gemeinden + Investoren
    Rechtliche Begleitung der Konversion von Gewerbebrachen (seit 2008) mit unterschiedlichen Nachfolgenutzungen
  • Städte und Gemeinden in Baden-Württemberg
    Begleitung der planungsrechtlichen Entwicklung von Logistikzentren (seit 2005)
  • Zweckverband Industrie- und Gewerbepark Raum Lahr
    Konversion des Militärflughafengeländes (seit 2004)
  • Stadt Kehl
    Rechtliche Begleitung bei der grenzüberschreitenden Landesgartenschau (2001-2005)
  • Bürger und Gemeinden
    Rechtliche Beratung im Denkmalrecht (seit 1985)
  • Ablösung einer Brückenbaulast (seit 2015)
  • Genehmigung der Erweiterung eines Hotels im Bodenseeraum (seit 2020)
  • Prüfung einer Zweckentfremdungssatzung einer süddeutschen Großstadt im Normenkontrollverfahren (2020-2021)

Straßenrecht

  • Private
    Rechtliche Vertretung betroffener Bürger bei der Sanierung von Brücken an der A 61 (2011-2015)
  • Stadt Kehl
    Begleitung einer grenzüberschreitenden Straßenbahnverbindung zwischen Straßburg und Kehl (2010-2014)

Luftrecht

  • Hessische Kommunen
    Vertretung gegen die Erweiterung des Flughafens Frankfurt (1998-2009)

Verkehrsrecht

  • Machbarkeitsstudie für eine urbane Seilbahn zwischen Ulm und Neu-Ulm
  • Beratung außergerichtliche und gerichtliche Vertretung im Verfahren der Lärmaktionsplanung (seit 2010)

Veröffentlichungen/Mitautorenschaft

  • Kommentierung § 18 AEG (Allgemeines Eisenbahngesetz) zusammen mit RiBVerG a.D. Willi Vallendar in: Hermes / Sellner, Beck´scher AEG-Kommentar, 2. Aufl. 2014
  • Die Standortalternativenprüfung in der Bauleitplanung, VBlBW 2011, S. 211 ff. (gemeinsam mit Dr. Holger Tobias Weiß) Ansicht PDF >>
  • Denkmalrecht in: Hoppenberg/de Witt, Handbuch des öffentlichen Baurechts
  • Der Rechtsschutz in Baulandsachen in: Hoppenberg/de Witt, Handbuch des öffentlichen Baurechts
  • Das Fachplanungsrecht in der neuen Rechtsprechung des BVerwG, Die Verwaltung 40 (2007) S. 75 ff. und S. 239 ff. (gemeinsam mit Dr. Dominik Kupfer)

www.handbuch-oeffentliches-baurecht.de

 

Mitgliedschaften/Vortragstätigkeiten

  • Deutscher Anwaltsverein
  • Gesellschaft für Umweltrecht
  • Deutscher Arbeitsring für Lärmbekämpfung